Se hai scelto di non accettare i cookie di profilazione e tracciamento, puoi aderire all’abbonamento "Consentless" a un costo molto accessibile, oppure scegliere un altro abbonamento per accedere ad ANSA.it.

Ti invitiamo a leggere le Condizioni Generali di Servizio, la Cookie Policy e l'Informativa Privacy.

Puoi leggere tutti i titoli di ANSA.it
e 10 contenuti ogni 30 giorni
a €16,99/anno

  • Servizio equivalente a quello accessibile prestando il consenso ai cookie di profilazione pubblicitaria e tracciamento
  • Durata annuale (senza rinnovo automatico)
  • Un pop-up ti avvertirà che hai raggiunto i contenuti consentiti in 30 giorni (potrai continuare a vedere tutti i titoli del sito, ma per aprire altri contenuti dovrai attendere il successivo periodo di 30 giorni)
  • Pubblicità presente ma non profilata o gestibile mediante il pannello delle preferenze
  • Iscrizione alle Newsletter tematiche curate dalle redazioni ANSA.


Per accedere senza limiti a tutti i contenuti di ANSA.it

Scegli il piano di abbonamento più adatto alle tue esigenze.

Wallfahrt der Jannik-Sinner-Fans nach Sexten

Wallfahrt der Jannik-Sinner-Fans nach Sexten

Die Nummer 3 der Welt ruht sich im Haus seiner Eltern aus

BOZEN, 19 febbraio 2024, 17:33

Redazione ANSA

ANSACheck

- RIPRODUZIONE RISERVATA

-     RIPRODUZIONE RISERVATA
- RIPRODUZIONE RISERVATA

Vor dem "Haus Sinner" in Sexten findet dieser Stunden eine freudige, aber dennoch respektvolle Wallfahrt von Fans und Schaulustigen statt. Jannik ist nach seinem gestrigen Erfolg in Rotterdam abends zu seinen Eltern gefahren. Heute hat sich die Nummer 3 der Welt nicht im Dorf blicken lassen. Seine Anwesenheit wird nur durch den Alfa Romeo Stelvio bezeugt, der vor der Pension der Familie geparkt ist.
    Während seines kurzen Aufenthalts sucht er Ruhe und Erholung, bevor er in Monte Carlo sein übliches Training wieder aufnimmt.
    Das gesamte Dorf will ihn abschirmen. "Wenn wir in Zukunft Erfolge wie in Melbourne und Rotterdam feiern wollen, müssen wir ihn auch ein wenig in Ruhe lassen", stellt Bürgermeister Thomas Summerer klar.
    Viele Touristen kommen in der Hoffnung nach Sexten, ein Autogramm zu ergattern. Federica kommt aus Savona und ist auf Urlaub in Bruneck. "Wir sagten uns, warum nicht in Sexten vorbeischauen, vielleicht haben wir ja Glück", erzählt sie. Eine Gruppe römischer Urlauber hatte scheinbar die gleiche Idee. "Ich danke Jannik für die schöne Zeit, die er allen Italienern schenkt", sagt ein Mann. Ein anderer Tourist sagt, er kenne die Sinners ("ein toller Typ und eine tolle Familie") aus der Zeit, als seine Eltern in der Talschlusshütte arbeiteten. "Jannik strahlt viel Positivität und Tatkraft aus, was jungen Leuten heutzutage vielleicht manchmal fehlt", fügt eine Urlauberin hinzu.
    Auch die Sextner sind begeistert: "Wir sind alle sehr stolz auf Jannik, ein Junge aus Sexten, der diese Ziele erreicht, ist wirklich schön", erklärt ein Dorfbewohner. "Glückwunsch", fügt eine andere hinzu, "denn er hat es geschafft, mich vor den Fernseher zu fesseln, obwohl ich kein Tennisfan bin." Alle wünschen ihm jedoch, dass er sich ein paar Tage lang ausruhen und seine Familie genießen kann.
   

Riproduzione riservata © Copyright ANSA

Da non perdere

Condividi

O utilizza