Euregio: Südtirol und Tirol nun digital verbunden

Inbetriebnahme der neuen Nord-Süd-Datenachse in Nauders

(ANSA) - BOZEN, 20 NOV - Der Abbau digitaler Grenzen wurde in Nauders in Tirol durch die Inbetriebnahme der neuen Nord-Süd-Datenachse vollzogen. Durch diese Verbindung ist die gesamte Europaregion an die internationalen Netzknoten Mailand und Frankfurt angebunden. Landeshauptmann Arno Kompatscher hat gemeinsam mit seinem Tiroler Amtskollegen Günther Platter und der Tiroler Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, den Zusammenschluss vollzogen.
    "Der Breitbandzusammenschluss Tirol-Südtirol lässt uns - als eine vieler konkreter Maßnahmen - in der Europaregion Schritt für Schritt zusammenrücken", freut sich Landeshauptmann Kompatscher. Der Ausbau der digitalen Infrastruktur sei ein wichtiges Anliegen der Südtiroler Landesregierung: "Das Breitband sichert und schafft neue Arbeitsplätze im ländlichen Raum, vernetzt unser Land mit der Welt und macht uns so zukunftsfähig", hebt Kompatscher hervor. Auch für Tirols Landeshauptmann Günther Platter sei dies ein wichtiger Schritt, um die Europaregion zusammenwachsen zu lassen.
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai al Canale: ANSA2030
    Vai alla rubrica: Pianeta Camere